Die cosmische Integration der göttlichen Emigranten

Auf den ersten Blick scheinen diese märchenhaften Ikonen einer Fantasiewelt zu entspringen.  Beim näheren Hinsehen entdeckt man dann Fragmente von Götterfiguren, gepaart mit einer Vielzahl zeitgenössischer Details unterschiedlichster Kulturen. Hierbei handelt es sich nicht um Blasphemie, sondern um eine Anspielung auf die Auswirkungen der Globalisierung, bzw. die Integration fremder Kulturen in die westliche Welt. Wenn man diese Skulpturen in einenDialog zueinander stellt, entstehen dramatische, wunderliche aber auch zum Disput anregende Situationen.